Montag, 24. Januar 2011

Modern Times

»Modern Times« (USA 1936)
Darsteller: Charles Chaplin (Tramp), Paulette Goddard (Mädchen), Chester Conklin (Mechaniker), Allan Garcia (Firmenchef)
Fotografie: Roland Totheroh, Ira Morgan
Buch, Montage, Musik, Regie: Charles Chaplin

Der lustigste Film, den ich jemals im Kino gesehen habe. Fast die ganzen 90 Minuten habe ich wirklich Tränen gelacht. Hinterher hat mir fast das Zwerchfell wehgetan.

Foto Dabei behandelt der Film ernste Themen: stumpfsinnige Fließbandarbeit, Überwachung (Kameras und Bildschirme selbst auf der Arbeitertoilette), Wirtschaftskrise, Arbeitslosigkeit.

Ich kann die Leistung Chaplins gar nicht in Worte fassen: seine Pantomimen, die unnachahmlichen Bewegungen, Slapstick, unglaubliche Ideen (heutige sogenannte Comedians machen aus den Einfällen von 5 Minuten dieses Films ein abendfüllendes Programm), die rührenden Momente, die Musik – muss man einfach gesehen haben!

Ein großes Dankeschön an die Schauburg, dass dieser Film auf dem Programm der Serie Traumfabrik stand.

6 von 5 Sternen ;-)

Auf Dirk Jaspers Filmlexikon steht ein lesenswerter Artikel zur Entstehungsgeschichte des Films.

Gespeichert unter Filmkritiken   •   Noch keine Kommentare   •   Kommentar schreiben

Trackback-URL für diesen Eintrag

0 Kommentare zu "Modern Times"

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Noch keine Kommentare

0 Trackbacks zu "Modern Times"

  1. Keine Trackbacks

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.