Freitag, 24. September 2010

Pianomania

»It's perfect. Just a little bit of magic is missing.
Could you put a little bit of magic in the sound?«

Plakat »Pianomania« (2009)
Dokumentarfilm von Lilian Franck und Robert Cibis über die Arbeit von Stephan Knüpfer für Pierre-Laurent Aimard, Alfred Brendel, Lang Lang und andere
Fotografie: Jerzy Palacz
Schnitt: Michèle Barbin

Stephan Knüpfer ist Cheftechniker bei Steinway in Austria, Perfektionist, Forscher und mit einer engelsgleichen Geduld ausgestattet, wenn es darum geht, auch noch den abwegigsten Wünschen der von ihm betreuten Pianisten nachzukommen.

Vom eigentlichen Klavierstimmen wird wenig gezeigt, meistens geht es um Klangnuancen, die für den Laien in der Nähe von Esoterik liegen. Mich hat am meisten beeindruckt, dass alle Beteiligten sich in diesen nicht immer einfachen Situationen filmen ließen und damit erstaunliche Einblicke in den Musikbetrieb ermöglichen.

Schwerpunkt sind die Vorbereitungen des Flügels für Pierre-Laurent Aimards Einspielung von Bachs Kunst der Fuge, die sich über 12 Monate erstreckt haben. Man erlebt Szenen hinter den Kulissen bekannter Österreicher Konzerthäuser mit Hausmeistern, Klaviertransporteuren und natürlich Tonmeistern.

A propos Ton: der ist ein Problem. Zum einen sind Kinolautsprecher nicht unbedingt auf klassische Musik ausgelegt, zum anderen hat man als Dokumentarfilmer nur begrenzte Möglichkeiten. Wobei noch erstaunlich viele Feinheiten zu hören waren (vielleicht hört man mit weniger bigbandgeschädigten Ohren mehr).

Meiner bescheidenen Meinung nach ein Film hauptsächlich für Musiker. Wer überhaupt nichts mit klassischer Musik oder Klavieren am Hut hat, wird sich vielleicht langweilen. Mein früherer Musiklehrer und ich haben uns köstlich amüsiert.

Ein Verzeichnis der im Film gespielten Musik findet man auf der Website zum Film, auf der auch Fotos der Beteiligten zu sehen sind sowie ein Interview mit den Filmemachern.

Weitere Kritiken bei Gegenschnitt und bei kino-zeit.de.

Gespeichert unter Filmkritiken   •   1 Kommentar   •   Kommentar schreiben

Trackback-URL für diesen Eintrag

1 Kommentar zu "Pianomania"

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Tobias
    28/09/2010 um 17:58 Permalink
    Toller Film! Ich habe den gleich zwei Mal gesehen, in zwei verschiedenen Kinos. Im ersten war der Ton spitze, im zweiten eher mau. Ich denke also, der Film selbst hat einen tollen Ton, aber nicht in jedem Kino wird man etwas davon haben.

0 Trackbacks zu "Pianomania"

  1. Keine Trackbacks

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.