Samstag, 19. Juni 2010

Splice

»Splice« (Kanada/Frankreich 2009)
Darsteller: Adrien Brody (Clive Nicoli), Sarah Polley (Elsa Kast), Delphine Chanéac (Dren)
Buch: Vincenzo Natali, Antoinette Terry Bryant, Kamera: Tetsuo Nagata, Schnitt: Michelle Conroy, Musik: Cyrille Aufort
Regie: Vincenzo Natali

Ein Forscherehepaar schießt bei der Schaffung neuer Lebewesen für die Pharmaindustrie durch sog. Splicing über das Ziel hinaus und erschafft aus menschlicher und tierischer DNA ein fühlendes und denkendes menschenähnliches Wesen. Natürlich verstößt das gegen alle Regeln, sie müssen ihr »Kind« verstecken und sperren es in den Schuppen einer abgelegenen Farm. Während die Ehefrau mütterliche Gefühle entwickelt, hat der Mann schon bald mit der erotischen weiblichen Seite der gemeinsamen Schöpfung zu kämpfen ...

»Splice« hat mich überrascht. Ein gutes Drehbuch, ausgezeichnete Darsteller und schon bald weiß man nicht mehr, wer eigentlich die Monster in der Geschichte sind. Ein verstörender, sehenswerter Film.

5 von 5 Punkten.

Gespeichert unter Filmkritiken   •   Noch keine Kommentare   •   Kommentar schreiben

Trackback-URL für diesen Eintrag

0 Kommentare zu "Splice"

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Noch keine Kommentare

0 Trackbacks zu "Splice"

  1. Keine Trackbacks

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.